Laser Bleaching in Bremen

Bleaching ist eine Methode der Zahnaufhellung, bei der eine Behandlung der Zähne mit einem Bleichgel nötig ist. Dieses Gel enthält einen höheren Anteil an Wasserstoffperoxid als gewöhnliche Bleichmittel und darf daher nur von Zahnärzten verwendet werden. Diese Methode bewirkt allerdings auch deutlich bessere Ergebnisse als manche andere Behandlungsart und wird über mehrere Sitzungen in der Praxis durchgeführt.

Ablauf des Laser Bleaching
Der allgemeine Ablauf des Bleachings erinnert an eine Blondierung der Haare, denn auch hier sorgt der Wasserstoffperoxid für das Aufspalten der Farbpigmente. Die Farbe des Zahnschmelzes wird durch diese Behandlung optimiert und bereits nach der ersten Anwendung lassen sich deutliche Verbesserungen erkennen, denn die Aufhellung wird sofort sichtbar. Daher ist das optimale Ergebnis in den meisten Fällen bereits nach drei bis fünf Sitzungen erreicht. Diese vom Zahnarzt durchgeführte Behandlung kann individuell auf jeden Patienten zugeschnitten werden, indem dieser den gewünschten Farbton selbst bestimmen kann. Es ist durch das Bleaching durchaus möglich, eine Aufhellung um bis zu sechs Farbnuancen zu erreichen, was mit einer herkömmlichen Behandlung zu Hause niemals vollbracht werden kann. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Zahnarzt zur Unterstützung eine spezielle Lampe einsetzt, deren Licht das Bleichgel in Wärme umwandelt und so den Vorgang des Bleachings beschleunigt. Diese Methode wird auch Power-Bleaching genannt.

Zahnästhetische Behandlung des Zahnarztes Gojnic in Bremen

Jedoch ist die schnellste und innovativste Methode zur Aufhellung der Zähne das Laser-Bleaching. Die Lichtquelle wird bei hier durch einen Laser ersetzt, der das aufgetragene Bleichgel für eine kurze Zeit intensiv bestrahlt. Bei dieser Behandlungsmethode ist lediglich eine einmalige Wiederholung der Anwendung innerhalb von zwei Wochen nötig, um das durch den Patienten erstrebte Ergebnis zu realisieren.

Bei allen Bleaching-Methoden muss unbedingt darauf geachtet werden, dass das Zahnfleisch ausreichend vor dem Kontakt mit dem hoch konzentrierten Bleichgel geschützt wird. Um dies zu gewährleisten, sollte vor Beginn der Behandlung eine dünne Kunststoffschicht auf dem Zahnfleisch angebracht werden, damit das aggressive Gel von leicht verletzbaren Stellen ferngehalten werden kann. Wird diese wichtige Regel durch den Zahnarzt beachtet, wird der Patient seine in neuem Weiß erstrahlenden Zähne ohne Schmerzen genießen können.

Zum Abschluss der Bleaching-Behandlung werden die Zähne vom Zahnarzt noch mit einem speziellen Lack versiegelt und ein pflegendes Fluoridgel aufgetragen, das den beanspruchten Zahnschmelz wieder stärkt und die Zähne vor Schmerzempfindlichkeit schützt.

Weitere Informationen zum Thema Zahnersatz Bremen:

  • Zahnästhetik
  • Zahnlabor
  • Zahnprothese
  • Parodontose
  • Kieferorthopädische Behandlungen bei Kindern