You are here: Home > Zahnersatz News > Zahnarzt Luxus?

Sind Zahnärzte Luxus?

Die neue Gebührenordnung der Krankenkassen tritt anfang 2012 in Kraft, doch was bedeutet das für den Patienten? Derzeit ist die Rede von bis zu 73 Euro mehr für Kronen und Brücken, von den Kosten für Implantate und ähnliche Leistungen ganz zu schweigen. Obwohl der Bundesgesundheitsminister beschwichtigt und die Rechnungen der Krankenkassen mit einer eigenen widerlegt hat, haben viele Patienten Angst. Hier ein paar Tipps um die Kosten für Zahnersatz so gering wie möglich zu halten.

Zahlt die Kasse?
Die Krankenkasse zahlt, sollte nichts anderes in Ihrem Vertrag stehen, 50 % des Regelsatzes. Der Regelsatz beinhaltet einfache Brücken, Kronen und natürlich Prothesen. Möchten Sie hingegen besseres Material oder eine ästhetisch schönere Versorgung, dann müssen Sie die Mehrkosten selbst tragen. Der Kassensatz bleibt bei 50 %.

Zahnarzt Luxus?

Sind Zahnärzte Luxus? Bild: thinkstock

Sparen mit Bonusheft?
Mit dem Bonusheft, das die meisten Krankenkassen anbieten, können Sie ebenfalls eine Menge Geld sparen. Mit dem Bonusheft belegen Sie der Krankenkasse, das Sie in regelmäßigen Abständen die Kontrolluntersuchung bei Ihrem Zahnarzt in Anspruch genommen haben. Nach sechs Jahren bekommen Sie so dann statt 50 % des Regelsatzes 65 % bezahlt. Informieren Sie sich am besten bei Ihrer Krankenkasse. Und noch einen Vorteil hat die Kontrolle: Schäden am Zahn werden früh erkannt und so teurer Zahnersatz vermieden.

Zusatzversicherungen?
Bei den Zusatzversicherungen sollten Sie genau schauen. Wenn Sie wert darauf legen Leistungen in Anspruch zu nehmen, die wesentlich teurer sind als die Regelversorgung, lohnt es sich schon. Wenn Sie allerdings lediglich nicht zuzahlen möchten, sind die Behandlungskosten selbst meist doch günstiger, als monatlich Beiträge zu zahlen. Zusatzversicherungen kosten je nachdem was Sie als Kunde wünschen von 10 Euro bis 45 Euro monatlich. Doch Stiftung Warentest rät zur Vorsicht! Lesen Sie unbedingt den Vertrag genau durch denn es kommt vor das die Zahl der übernommenen Implantate begrenzt wird oder das Inlays und Implantate nicht zur Leistung gehören. Achten Sie auch darauf, ob es Wartezeiten gibt oder Sie die Leistungen sofort in Anspruch nehmen können. Dann sind Sie auf der sicheren Seite und erleben später keine teuren Überraschungen.

Der beste Schutz ist und bleibt jedoch schlicht und ergreifend eine sehr gute Zahnpflege mit guter Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide.

Weitere Informationen zum Thema Zahnersatz Bremen:

  • Zahnersatz
  • Parodontose
  • Zahnlabor
  • Zahnschiene
  • Zahnschiene
    • Digg
    • Del.icio.us
    • StumbleUpon
    • Reddit
    • Twitter
    • RSS

    Leave a Reply