You are here: Home > Zahnersatz News > Eine Zahnzusatzversicherung für den Schadensfall

Eine Zahnzusatzversicherung für den Schadensfall in Bremen

Im Rahmen der Gesundheitsreform werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse immer weiter eingeschränkt. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten, die für eine normale Behandlung beim Zahnarzt anfallen. Wenn Sie weitergehende Leistungen oder eine höhere Qualität der verwendeten Materialien wünschen, müssen Sie diesen Teil der Behandlungskosten selber übernehmen. Um sich vor diesen, teilweise nicht unerheblichen, Kosten zu schützen, können Sie Zusatzversicherungen abschließen. Die Zahnzusatzversicherung übernimmt, je nach Versicherung und Tarif, zwischen 80 % und 100 % der anfallenden Kosten. Die Zahnzusatzversicherungen, die bisher angeboten werden, beinhalten alle eine Wartefrist. Das bedeutet, dass die Versicherung, bevor Sie sie in Anspruch nehmen können, eine bestimme Zeit bestanden haben muss und in dieser Zeitspanne von Ihnen Beiträge entrichtet worden sein müssen. Mit einer neuen Versicherung der Ergo Versicherungsgruppe soll sich das ab April ändern.

Die neue Versicherung „Zahn-Ersatz-Sofort“ der ErgoDirekt geht am 30.03.2011 an den Start. Bei diesem Tarif gibt es keine Wartefristen und die Aufnahme erfolgt ohne Altersbeschränkung oder Gesundheitsfragen. Sie zahlen einen Monatsbeitrag von 29,90 Euro, der sich auf 19,90 Euro ermäßigt, wenn Sie unter 21 Jahren alt sind. Der Betrag ist höher als die sonst üblichen Beiträge bei Zahnzusatzversicherungen, dafür übernimmt die Versicherung die Kosten für eine bereits angefangene Zahnbehandlung, wenn diese nicht länger als sechs Monate dauert. Nach Ablauf der zweijährigen Mindestvertragsdauer besitzen Sie ein monatliches Kündigungsrecht.

Zahnzusatzversicherung für den Schadensfall in Bremen

Zusatzversicherung für den Schadensfall / Bild: Michael Oswald, www.pixelio.de

So schön der Tarif im ersten Moment klingt, so ist doch einiges zu beachten. Grundsätzlich ist der Tarif für die Menschen interessant, die vom Zahnersatz überrascht werden und die Kosten nicht sofort aufbringen können. Dafür, dass die Versicherung sofort einen Teil der Kosten übernimmt, zahlen Sie für mindestens 24 Monate einen höheren Monatsbeitrag als bei herkömmlichen Versicherungen. Außerdem sollten Sie die Grundversorgung akzeptieren, da die Versicherung nur den Festzuschuss der Krankenkasse verdoppelt. Wenn Sie einen höherwertigen Zahnersatz wünschen, so ist Ihre Zuzahlung entsprechend hoch. Es ist zu beachten, dass Sie diese Versicherung nur einmal abschließen können. Nach einer Kündigung kann sie nicht noch einmal abgeschlossen werden.

Die Versicherung ist eine gute Idee für den Notfall. Es ist aber sinnvoller, langfristig zu planen. Besuchen Sie lieber ein- bis zweimal jährlich Ihren Zahnarzt in Bremen und lassen Sie die Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig durchführen. Mit einer herkömmlichen Zahnzusatzversicherung können Sie dann beruhigt dem Zeitpunkt entgegensehen, wenn der Zahnersatz kommt und Ihre Versicherung, in Abhängigkeit des gewählten Tarifs, bis zu 100 % der Kosten übernimmt.

Weitere Informationen zum Thema Zahnersatz Bremen:

  • Zahnprothese
  • Zahnästhetik
  • Zahnlabor
  • Zahnklammer
  • Zahnspange
    • Digg
    • Del.icio.us
    • StumbleUpon
    • Reddit
    • Twitter
    • RSS

    Leave a Reply